Fachtagung thermoPre®

09.10. - 10.10.2019 - die Zukunft der thermoplastischen Composites

Leichtbau ist neben den Bereichen der künstlichen Intelligenz und der innovativen Antriebe ein bedeutender Technologietreiber. Die thermoPre®-Fachtagung setzt genau hier an und bringt Forschungseinrichtungen, Großunternehmen und spezialisierte Mittelständler auf einer Plattform zusammen, um neuste Forschungsergebnisse, Trends und Herausforderungen zu diskutieren.

Leichtbau

Der Bereich Leichtbau erfordert ein Neudenken bestehender Ansätze und Herangehensweisen. Bisher separate Disziplinen werden über verschiedene Branchen hinweg miteinander verknüpft, bspw.: Materialforschung und -entwicklung, Werkzeugmaschinenbau, Maschinen- und Anlagenbau und Anwender.

Ressourcen- und Energieeffizienz

Viele etablierte Industriezweige stehen vor der Herausforderung, Ressourcen einzusparen und trotzdem die Leistungsfähigkeit der Bauteile und Produkte weiter zu steigern. Klassische Materialien und Fertigungsmethoden wurden bspw. hinsichlich der Reduzierung des Gewichts von Bauteilen schon weitgehend optimiert. Hier sind deshalb komplett neue Technologien und Lösungsansätze erforderlich.

Neuste Produktions- und Fertigungstechnologien

Durch die zusammenhängende Betrachtung von Prozessketten und deren Zusammenführung und Neukonzeption ergeben sich beachtliche Potentiale, mit denen die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und Branchen gesichert werden kann.

Stark im Netzwerk: Wissentransfer zwischen Forschung und Unternehmenspraxis

Der exzellente Wissenstransfer zwischen Forschung und Unternehmenspraxis ein zentraler Bestandteil innerhalb des thermoPre®-Netzwerks. Sowohl die Wachstumskerne thermoPre® und thermoPre® plus als auch die Fachtagung bilden die Grundlage für einen intensiven fachlichen Austausch und den Beginn erfolgreicher F&E-Kooperationen.

Thema 2019: Von der Faser zum Bauteil

Der Fokus der Fachtagung thermoPre® liegt auf Innovationen entlang der Prozesskette zur Herstellung endlosfaserverstärkter thermoplastischer Halbzeuge und Bauteile. Weit über Automotive und Aerospace hinausgehend, ist die Fachtagung eine Plattform und ein Wegbereiter für den Durchbruch von Faserverbundwerkstoffen in allen Industriesektoren, bspw. im Schienenverkehr, in der Energiewirtschaft und im Bauwesen werden in Zukunft vor allem thermoplastische Composites und Hybridmaterialien nicht mehr wegzudenken sein.

Unter dem Leitthema "Von der Faser bis zum Bauteil" erwarten Sie 2019 u. a. diese 3 Sessions:

  1. Vorlagematerialien und Vorbereitungsprozesse
  2. Halbzeug- und Weiterverarbeitungstechnologien
  3. Bauteilentwicklung, -herstellung, -prüfung

Networking in den Räumen des sächischen Industriemuseums

Sie sind herzlich eingeladen, an der Abendveranstaltung des ersten Konferenztages teilzunehmen. Lernen Sie die historischen Räume des sächsischen Industriemuseums kennen: Gehören die Hallen zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch den Gießereien Hugo Schreiter und Moritz Rockstroh, ist das Museum heute ein Sinnbild für Innovationskultur auch unter schwierigen Bedingungen. Bestaunen Sie Objekte aus den Bereichen der Technik-, Sozial-, Wirtschafts- und Kunstgeschichte vom Beginn des Industriezeitalters in Sachsen bis in die Gegenwart.

  • 9. Oktober 2019, Beginn ab 17:30 Uhr
  • Inkl. Sonderführung durch die Ausstellung
  • Entspannte Atmosphäre, intensives Networking
  • Exklusive Talkrunde mit dem Designer des legendären Traband des VEB Automobilwerks Zwickau: Karl-Klauss Dietel

Chemnitzer Workshop

Im Rahmen der Fachtagung findet erstmalig der Chemnitzer Workshop statt. Am 2. Tag referieren Spezialisten aus Chemnitz und Umgebung und präsentieren neuste Forschungsergebnisse. Es wird viel Raum zur Diskussion und fachlichem Austausch geboten.

Fachtagung zum Austausch von Forschung und Unternehmenspraxis im Bereich thermoplastischer Faserverbundwerkstoffe an der TU Chemnitz, Sachsen

Die Fachtagung im Überblick

Thema 2019

Von der Faser zum Bauteil (From the fibre to the component)

Termine

09. Oktober 2019 Anmeldung ab 09.30 Uhr
Fachvorträge bis 17.00 Uhr
Abendveranstaltung ab 17.30 Uhr
10. Oktober 2019 Anmeldung ab 09.30 Uhr
Fachvorträge und der "Chemnitzer Workshop" bis 17.00 Uhr

Tagungsort

Virtual Reality-Technikum des Fraunhofer-Institutes für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU
09126 Chemnitz

Anfahrt und Parkplätze

Die Anreise ist mittels KFZ oder über den öffentlichen Personenverkehr möglich. Parkplätze sind ausreichend vorhanden und ausgeschildert.


Anfahrtsbeschreibung Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU

Anmeldeschluss

Sie können sich bis zum 29. September 2019 für die Fachtagung thermoPre® anmelden.

Tagungsgebühren

  • 200 EUR - Tagungsbeitrag für 2 Tage
  • 150 EUR - Tagungsbeitrag für 1 Tag
  • beitragsfrei – für Referenten, Mitglieder des thermoPre e.V., Mitarbeiter Fraunhofer IWU Chemnitz, Mitarbeiter TU Chemnitz/Institut für Strukturleichtbau, Studenten

Die Tagungsgebühren umfassen die Teilnahme an der Tagung, die ausgegebenen Tagungsunterlagen sowie die Pausenversorgung. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit Produktmuster sowie ein Poster oder Roll-up kostenfrei zu präsentieren. Dies können Sie bei der Buchung Ihres Tickets auswählen. Posterständer und Auslagetische werden gestellt. Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Abendveranstaltung

Tauschen Sie sich in entspannter Atmosphäre mit Experten der Industrie und Wissenschaft aus und erweitern Sie so Ihr Netzwerk. Die Abendveranstaltung bietet Ihnen dazu eine gute Gelegenheit.

  • 0 EUR - kostenfrei